Johannes Sischka erhält Harbert-Buchpreis 2024

Der DVW Baden-Württemberg e.V. verlieh Herrn Johannes Sischka, B. Eng. - in Anerkennung hervorragender Leistungen während seines Studiums an der HFT Stuttgart - den Harbert-Buchpreis. Der Geehrte und Frau Kathleen Kraus, stellv. Vorsitzende des DVW Baden-Württemberg e.V., trafen sich dazu an der Hochschule mit dem Studiengangleiter Prof. Dr.-Ing. Hardy Lehmkühler.
Wir wünschen dem Preisträger und allen anderen Absolvent:innen eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

 

Weiter Informationen.

Auslandssemester an der Universität Lissabon

Wir sind Laura und Valentin. Wir studieren im Masterstudiengang Geodäsie und Geoinformatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Anfang 2023 entschieden wir uns beide unabhängig voneinander, ein Auslandssemester zu absolvieren und bewarben uns für das Erasmus-Programm des KITs. So ergab sich die Möglichkeit von September 2023 bis Februar 2024 an der Universität Lissabon zu studieren.

Nachwuchs-Kolloquium „Success Stories Geodäsie“ 2024

Am 1. Februar 2024 fand das DVW-Nachwuchskolloquium "Success Stories Geodäsie" an der Uni Stuttgart statt. Drei herausragende Referenten teilten ihre einzigartigen beruflichen Erfahrungen und inspirierten die etwa 90 Teilnehmer mit spannenden Einblicken in die Welt der Geodäsie und Geoinformatik.

Auslandssemester Tokyo Institute of Technology

Torben Blei war für ein Auslandssemester am Tokyo Institue of Technology. In seinem Bericht nimmt schildert er uns die vielen interessanten Eindrücke, die er hier vor Ort über das Leben, die Leute und die Kultur gewonnen hat.

 

Studierendenbericht INTERGEO 2023

Die INTERGEO öffnete in diesem Jahr vom 10. bis 12. Oktober in unserer Hauptstadt Berlin ihre Tore. Neben der großen Präsenz von Drohnen- und Satellitenvermessung standen besonders Mobile Mapping-Systeme im Mittelpunkt des Interesses. Ein weiteres besonderes Highlight bildete das "BIM-Kino", welches das Konzept des Building Information Modeling und somit die entsprechenden Softwareangebote und Best Practice Beispiele verschiedenste Akteure in den Vordergrund rückte. Sowohl in den Vorträgen der Konferenz als auch auf der Expo wurde deutlich: Die Branche ist mehr denn je im Wandel und die Digitalisierung sowie die Vernetzung von Daten und Gewerken durch BIM spielen eine enorme Rolle.

22. KonGeoS in Karlsruhe

Vom 18. bis 21. Mai fand die 22. KonGeoS (Konferenz der GeodäsieStudierenden) in Karlsruhe statt. Das renommierte Studierendentreffen wurde in diesem Jahr von der Fachschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ausgerichtet und zog etwa 150 Teilnehmende aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Bericht zur IGSM 2023 in Valencia

Vom 2. Juli bis zum 8. Juli fand das Internationale Geodätische Studententreffen (IGSM) in Valencia statt, organisiert von den Studierenden der UPV (Universitat Politecnica de Valencia).

Vernetzungsabend Studiengang Vermessung und Geoinformatik

Inzwischen ist er ein fester Bestandteil der vermessungstechnisch-geodätischen Traditionen an der Hochschule für Technik Stuttgart: Der legendäre Vernetzungsabend für (angehende) Geodätinnen und Geodäten.
Auch dieses Semester hat die Fachschaft VIM der HfT mit Unterstützung des DVW Baden-Württemberg diesen auf die Beine gestellt und knapp 20 Studierende des ersten bis zum vierten Semester versammelt.

Nachwuchs-Kolloquium „Success Stories Geodäsie“

Das DVW-Nachwuchskolloquium "Success Stories Geodäsie" fand nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause am 17. November 2022 an der Universität Stuttgart statt und war ein großer Erfolg. Rund 70 Teilnehmer, darunter viele junge Geodätinnen und Geodäten, kamen zusammen, um von den persönlichen Erfolgsgeschichten über die persönlichen Berufseinstiege dreier Absolventen der Uni Stuttgart zu hören.

DVW-Vernetzungsabend an der HFT Stuttgart

Nach drei Jahren Pause fand am 30. November 2022 endlich wieder der Vernetzungsabend an der HFT Stuttgart statt. Somit konnte die im Studiengang „Vermessung und Geoinformatik“ längst etablierte Veranstaltung endlich in ihre 5. Auflage gehen.

Verbändepreis 2022

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen gemeinsam würdigen und einen mit 200 € dotierten Preis vergeben. Die Übergabe der Urkunden und der Preise erfolgt in der Regel im Rahmen der jeweiligen Zeugnisübergaben bzw. bei der Mitgliederversammlung und Fachtagung des DVW Baden-Württemberg e.V.. Im Jahr 2022 konnten diese Veranstaltungen leider aus den bekannten Gründen nur teilweise in Präsenz durchgeführt werden. Das ist sehr schade, denn die Kolleginnen und Kollegen hätten für die erbrachten Leistungen und Ihre erfolgreichen Prüfungsabschlüsse diesen würdigen Kreis verdient gehabt.
Um die Leistungen trotzdem gebührend anzuerkennen, wurden einzelnen Ehrungen in kleinem Rahmen durch Freunde und Vertreter der baden-württembergischen Geodäsie-Verbände vor Ort vorgenommen.

Nachwuchs-Forum „Ein multiperspektivischer Blick auf den Berufseinstieg der Generation Z“

Der DVW Baden-Württemberg e.V. veranstaltete am 21. Juli 2022 zusammen mit der Lehreinheit „Geodäsie und Geoinformatik“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) das DVW-Nachwuchs-Forum „Ein multiperspektivischer Blick auf den Berufseinstieg der Generation Z“. Dieses dritte Nachwuchs-Forum war wie in den Vorjahren in die Vortragsreihe des Geodätischen Kolloquiums eingebettet.

Harbert-Preises an Jonathan Hiller

Seit vielen Jahren ehrt der DVW Baden-Württemberg e.V. besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen. So werden u.a. die besten Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Masterstudiengängen jährlich auf Vorschlag der jeweiligen Universitäten bzw. Hochschulen für ihre besonderen Leistungen mit dem Harbert-Buchpreis und einer zweijährigen kostenlosen Mitgliedschaft gewürdigt.

Auslandssemester an der UACEG Sofia

Michael Sproll und Adrian Weng studieren an der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart Vermessung und Geoinformatik. In Ihrem letzten Bachelorsemester haben sie sich für ein Auslandssemester an der University of Architecture, Civil Engeneering and Geodesy (UACEG) Sofia entschieden.

Verleihung des BDB-Förderpreises 2022

Unter mehreren Bewerbern hat sich im diesjährigen Abschlussjahrgang der Bachelorstudierenden aus dem Wintersemester 2021/22 der HfT Stuttgart Frau Carina Krämer durchgesetzt und den BDB-Förderpreis erhalten.

DVW Nachwuchsforum goes FIG

Das auf dem letztjährigen DVW-Nachwuchsforum „Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch“ basierende Abstract „Training of ethical competencies in BSc degree programs - A digital, multi-perspective, and student-centered approach“ von Michael Mayer, Monika Przybilla, Bettina Kamm, Susanne Krüger und Jan Rabold wurde zur Vorstellung beim FIG Congress 2022 (11. – 15. September 2022) in Warschau angenommen.

Inhaltlich befasst sich das Abstract mit dem digitalen Lehr- und Lernkonzept hinter dem DVW-Nachwuchsforum. Ein spezieller Fokus wird auf die fruchtbare Kooperation zwischen dem Karlsruher Institut für Technologie und dem DVW gesetzt, welcher den Studierenden direkt zum Beginn des Studiums den Kontakt zu Fachleuten aus der Geodäsie ermöglicht. Dies wiederum hilft den Studierenden bei der Schärfung ihres fachlichen Profils, bei dem Aufbau eines beruflichen Netzwerks – insbesondere zu jungen Geodätinnen und Geodäten – und erhöht die Motivation in der anspruchsvollen Anfangsphase des Studiums.

Verbändepreis 2022

Die Geodäsie-Verbände des Landes Baden-Württemberg vergeben für besondere Prüfungsleistungen einen mit 200 € dotierten Verbändepreis. Für die Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrganges 2022 mit um ein halbes Jahr verkürzter Ausbildung geht der diesjährige Preis an Nico Straub aus Löffingen.

Verleihung Harbert-Buchpreis

Im Rahmen des 13. Vermessungsingenieurtages – 6. Geodätentag der HFT übergab der Vorsitzende des DVW Baden-Württemberg e.V. Markus Muhler den Harbert-Buchpreis an Christian Gaus (B.Eng.).

Verbändepreise 2021

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen gemeinsam würdigen und einen mit 200 € dotierten Preis vergeben. So auch wieder in diesem Jahr.

Nachwuchs-Forum „Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch“

Der DVW Baden-Württemberg e.V. veranstaltete am 17. Juni 2021 zusammen mit der Lehreinheit „Geodäsie und Geoinformatik“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) online das DVW-Nachwuchs-Forum „Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch“.

Ziel war es, den Begriff Berufsethik aus den unterschiedlichen Perspektiven innerhalb der Fachdisziplin „Geodäsie und Geoinformatik“ zu beleuchten und gemeinsam eine Antwort auf die Titelfrage zu geben.        

Bericht