Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch

Dieser spannenden Frage geht das DVW Baden-Württemberg e.V.-Nachwuchsforum im Rahmen des Geodätischen Kolloquiums des KIT Karlsruhe am 17. Juni 2021, ab 16:15 Uhr nach.

Auf Grund der Corona-Einschränkungen findet die Veranstaltung online über Zoom statt.
Meeting-ID: 698 8746 5661
Kenncode: 806425

ethics 947576 1920

Dieser spannenden Frage geht das DVW Baden-Württemberg e.V.-Nachwuchsforum im Rahmen des Geodätischen Kolloquiums des KIT Karlsruhe am 17. Juni 2021, ab 16:15 Uhr nach.

Im BSc-Studiengang ‚Geodäsie und Geoinformatik‘ ist ein Qualifikationsziel für Studierende der praktische Umgang mit Fachwissen unter Berücksichtigung u.a. von ethischen Aspekten. Darüber hinaus besteht universitäre Bildung generell nicht nur aus dem Erwerb von kognitivem Fachwissen, sondern auch in der Entwicklung einer fachspezifischen Haltung. Der DVW Baden-Württemberg e.V. legt in diesem Kontext den Fokus des Nachwuchsforums auf die Ausbildung von Berufsethik.

Hierzu gibt Uwe Ehrhorn, Inhaber des Vermessungsbüros „ehrhorn vermessung“ aus Achim Einblicke in seine Arbeitsparadigmen. Im Anschluss berichten Studierende des KIT BSc-Studiengangs ‚Geodäsie und Geoinformatik‘ über eine themenspezifische Erhebung, um mit den Teilnehmenden in Diskurs zu kommen.

Das DVW BW Nachwuchsforum ist Teil des Geodätischen Kolloquiums im Sommersemester 2021 des Fachbereichs Geodäsie, Geoinformatik, Photogrammetrie und Fernerkundung am KIT Karlsruhe (https://www.gik.kit.edu/2337.php/event/43859). Es wird moderiert von Susanne Krüger (DVW BW) und Michael Mayer (GIK/KIT). Unterstützt werden sie von Bettina Kamm (IPF/KIT) und Jan Rabold (GIK/KIT).

Seien Sie live dabei und diskutieren Sie mit!

Auf Grund der Corona-Einschränkungen findet die Veranstaltung online über Zoom statt.
Meeting-ID: 698 8746 5661
Kenncode: 806425

 

 

Nein