188. DVW-Seminar "Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäsie"

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Saarland e. V. das 188. DVW-Seminar zum Thema "Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäsie".

Termin/Ort:
16. März 2022
Saarlouis

Seminarinhalte:
Der Schutz vor Gefahren sowohl im Innendienst als auch auf Baustellen an Straßen oder im Leitungsbereich wird dabei in vermessungsspezifischen Vorträgen behandelt. 

DVW Baden-Württemberg e.V. führt Jahresgespräche mit MLW

Seit vielen Jahren tauscht sich der Vorstand des DVW Baden-Württemberg e.V. (DVW BW) jährlich mit den führenden Vertreterinnen und Vertreter der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung aus, so auch mit dem neugegründeten Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen (MLW) Baden-Württemberg. Das MLW beheimatet seit der Landtagswahl 2021 das Vermessungswesen und die Vermessungs- und Geoinformationstechnologie – zwei wesentliche Kernthemen unseres Berufsstandes. Die Flurneuordnung hingegen verbleibt beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Herzlichen Glückwunsch DVW!

Vor genau 150 Jahren haben 16 Personen in Coburg in der Goldenen Traube den Deutschen Geometer-Verein gründet. Damit ist der DVW der älteste und größte nationale Fachverband für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement.

++ Verschoben: 191. DVW-Seminar ++

Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Bayern e. V. und dem DVW Baden-Württemberg e.V. das 191. DVW-Seminar zum Thema "Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als Landentwicklungsverfahren – Möglichkeiten und Grenzen".

Termin/Ort:
17. Januar 2022 -> Verschoben Juni/Juli 2022
Würzburg

Seminarinhalte:
Die Umsetzung von Maßnahmen und Planungen zur Entwicklung des ländlichen Raumes beansprucht vielfach Land und greift damit in die vorhandene Eigentums- und Nutzungsstruktur ein. Neben Straßenbau- und anderen Infrastrukturvorhaben

Bericht zum Verbändeseminar "Digitale Welt der Geodäsie"

Seit vielen Jahren ist es gute und bewährte Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände für ihre Mitglieder und interessierte Kolleginnen und Kollegen ein gemeinsames Praxis-Seminar veranstalten. 2021 stand die „Digitale Welt der Geodäsie“ im Fokus der verbändeübergreifenden Veranstaltung, die aufgrund der wichtigen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie am 2. Dezember als digitales Seminar angeboten wurde. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Chance und fanden sich in der virtuellen Umgebung zu diesem spannenden Seminar ein.

Münster-Mapping in Freiburg

Am 20. Oktober war die Bezirksgruppe Breisgau-Ortenau zu Gast in der Münsterbauhütte in Freiburg. Anlass waren Fachvorträge zu dem spannenden Thema Münster-Mapping.

Bezirksgruppe Oberland - Wahl des Vorsitzenden

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 11. November 2021 wurde mit Christoph Gebert einstimmig ein neuer Nachfolger für Jürgen Jauch als Vorsitzender der Bezirksgruppe Oberland gewählt. Erstmals seit Beginn der Pandemie konnte die Bezirksgruppe wieder ein Treffen abhalten.

Verleihung Harbert-Buchpreis

Im Rahmen des 13. Vermessungsingenieurtages – 6. Geodätentag der HFT übergab der Vorsitzende des DVW Baden-Württemberg e.V. Markus Muhler den Harbert-Buchpreis an Christian Gaus (B.Eng.).

Jahresgespräche mit MLR, MLW und LGL

Anfang November führten Vertreter des Vorstandes des DVW Baden-Württemberg e.V. ihre zur guten Tradition gewordenen Jahresgespräche mit dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg sowie dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) Baden-Württemberg. Bei den Gesprächen wurden die – häufig in Kooperation – durchgeführten Aktivitäten angesprochen und ein Blick auf das kommende Jahr 2022 gerichtet.

Klima-Arena Sinsheim

Nach eineinhalb Jahren pandemiebedingter Pause freute sich die Bezirksgruppe Rhein-Neckar am 20.10.2021 wieder zu einer spannenden Veranstaltung einzuladen. Gemeinsam mit Kollegen aus den befreundeten Bezirksgruppen Karlsruhe und Franken wurde die Klima-Arena in Sinsheim besucht. Bei einer Führung bekamen die Teilnehmer einen vertieften Einblick in die dort präsentierten Themen.

Verbändepreise 2021

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen gemeinsam würdigen und einen mit 200 € dotierten Preis vergeben. So auch wieder in diesem Jahr.

4. Come Together „Netzwerk Geodäsie BW“

Die INTERGEO 2021 wird den Geodätinnen und Geodäten wegen den speziellen Rahmenbedingungen in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Aufgrund der allseits bekannten Einschränkungen fand die wichtigste internationale Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement zwischen 21.09. und 23.09.2021 nicht nur in Hannover, sondern auch virtuell in einem digitalen Format statt.

DVW-Mitgliederversammlung in Hannover

Am 20. September fand in Hannover die Mitgliederversammlung des DVW e.V. traditionell am Montag vor der INTERGEO statt. Neben den Berichten aus den Landesvereinen, Arbeitskreisen sowie den Projektgruppen wurde außerdem über die laufenden Aktionen zum Jubiläum „150 Jahre DVW“ berichtet.

DVW-Präsident Prof. Hansjörg Kutterer konnte außerdem Cordula Jäger-Bredenfeld, neue Vorsitzende des DVW Sachsen-Anhalt, begrüßen. Ebenfalls nahm Markus Muhler in neuer Funktion als Vorsitzender des DVW Baden-Württemberg an der Sitzung teil.

Fachtagung des DVW Baden-Württemberg e.V. 2021

Nachdem im vergangenen Jahr die Fachtagung des DVW Baden-Württemberg e.V. auf Grund der allgemeinen Corona-Lage nicht wie geplant durchgeführt werden konnte, wartete die diesjährige Veranstaltung – im Jahr des 150. Geburtstag des DVW e.V. – direkt mit einem Novum auf – die Fachtagung 4.0, komplett im virtuellen Format. Dem Ruf in den digitalen Raum folgten am 14. Juli 2021 deutlich über 100 Teilnehmende.

Bericht

Nachwuchs-Forum „Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch“

Der DVW Baden-Württemberg e.V. veranstaltete am 17. Juni 2021 zusammen mit der Lehreinheit „Geodäsie und Geoinformatik“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) online das DVW-Nachwuchs-Forum „Wie entsteht Berufsethik? – Ein empirischer Antwortversuch“.

Ziel war es, den Begriff Berufsethik aus den unterschiedlichen Perspektiven innerhalb der Fachdisziplin „Geodäsie und Geoinformatik“ zu beleuchten und gemeinsam eine Antwort auf die Titelfrage zu geben.        

Bericht

#netzwerkgeodäsie tauscht sich aus

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass sich die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände einmal im Jahr über aktuelle Themen rund um die Geodäsie und über gemeinsame Veranstaltungen austauschen.
Beim mittlerweile 9.Verbände-Treffen des #netzwerkgeodäsie am 17.März wurde in vertrauensvoller Runde virtuell u.a. über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Vereinsarbeit, anstehende Personalveränderungen in den einzelnen Vorstandsgremien und die Durchführung eines gemeinsamen Verbändeseminars im Jahr 20201 gesprochen.

 

Mitgliederversammlung des DVW e.V.

An diesem Wochenende fand die virtuelle Mitgliederversammlung des DVW e.V. statt. Der DVW Baden-Württemberg e.V. war durch die Vorstandsmitglieder Kathleen Kraus und Markus Muhler vertreten.

Im Mittelpunkt standen dabei vor allem Themen rund um die Corona-Pandemie, welche natürlich auch großen Einfluss auf den DVW e.V., die einzelnen Landesvereine und unser Vereinsleben im Allgemeinen hat.   
So wurde mit einer Satzungsänderung die Möglichkeit geschaffen die Mitgliederversammlung des DVW e.V. zukünftig auch digital durchführen zu können. Auch die INTERGEO 2021 in Hannover, welche erstmalig als hybride Expo und Conference stattfinden wird, stand auf der Tagesordnung.         
Zudem werden in diesem Jahr wieder, wie gewohnt, verschiedene spannend Seminare zu unterschiedlichen geodätischen Themen angeboten.

Die digitalen Möglichkeiten und Entwicklungen, welche im Zuge der Corona-Pandemie Einzug gehalten haben, sollen dabei aber zukünftig die bewährten analogen Formate nicht ersetzten – insbesondere im Hinblick auf den persönlichen Austausch und den Netzwerk-Gedanken.

Verbändepreise 2020/2021

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen gemeinsam würdigen und einen mit 200 € dotierten Preis vergeben. So auch in diesem Jahr.

Vorstandsratssitzung digital

Die alljährliche Vorstandsratssitzung des DVW Baden-Württemberg e.V. feierte am 27. Januar 2021 eine kleine Premiere. In gewohnter Zusammensetzung, aber im neuen digitalen Format tauschten sich der Vorstand des Landesvereins mit den Vorständen und Stellvertretern der 13 Bezirksgruppen über die Tätigkeiten rund um unseren Verein aus.        
Sowohl beim Rückblick nach 2020 als auch beim Ausblick auf 2021 stand dabei die Lage rund um Covid-19 im Zusammenhang mit dem Vereinsleben des DVW Baden-Württemberg e.V. im Fokus.