189. DVW-Seminar - Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung

Der DVW-Arbeitskreis 6 >>Immobilienwertermittlung<< und der DVW Baden-Württemberg e.V. veranstalten am 14. und 15. Juni 2021 gemeinsam das 189. DVW-Seminar zum Thema >>Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung<<.
Das vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele sollen die Teilnehmer/innen in die Lage versetzen, Daten aus Kaufverträgen systematisch aufzubereiten und darzustellen sowie kleinere statistische Auswertungen durchführen zu können. Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird anhand von Beispielen gezeigt, welche Möglichkeiten für eine praktische Umsetzung
mittels Microsoft-Excel bestehen.
Das Seminar findet online auf der Plattform >>Zoom<< statt.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

#netzwerkgeodäsie tauscht sich aus

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass sich die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände einmal im Jahr über aktuelle Themen rund um die Geodäsie und über gemeinsame Veranstaltungen austauschen.
Beim mittlerweile 9.Verbände-Treffen des #netzwerkgeodäsie am 17.März wurde in vertrauensvoller Runde virtuell u.a. über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Vereinsarbeit, anstehende Personalveränderungen in den einzelnen Vorstandsgremien und die Durchführung eines gemeinsamen Verbändeseminars im Jahr 20201 gesprochen.

 

Mitgliederversammlung des DVW e.V.

An diesem Wochenende fand die virtuelle Mitgliederversammlung des DVW e.V. statt. Der DVW Baden-Württemberg e.V. war durch die Vorstandsmitglieder Kathleen Kraus und Markus Muhler vertreten.

Im Mittelpunkt standen dabei vor allem Themen rund um die Corona-Pandemie, welche natürlich auch großen Einfluss auf den DVW e.V., die einzelnen Landesvereine und unser Vereinsleben im Allgemeinen hat.   
So wurde mit einer Satzungsänderung die Möglichkeit geschaffen die Mitgliederversammlung des DVW e.V. zukünftig auch digital durchführen zu können. Auch die INTERGEO 2021 in Hannover, welche erstmalig als hybride Expo und Conference stattfinden wird, stand auf der Tagesordnung.         
Zudem werden in diesem Jahr wieder, wie gewohnt, verschiedene spannend Seminare zu unterschiedlichen geodätischen Themen angeboten.

Die digitalen Möglichkeiten und Entwicklungen, welche im Zuge der Corona-Pandemie Einzug gehalten haben, sollen dabei aber zukünftig die bewährten analogen Formate nicht ersetzten – insbesondere im Hinblick auf den persönlichen Austausch und den Netzwerk-Gedanken.

Aktionswoche Geodäsie Rätsel-Challenge

Ob Grenzsteine, Hochstand oder digitales Oberflächenmodell – vom 12. März an können Woche für Woche geodätische Bilder-Rätsel bei der Aktionswoche Geodäsie auf Instagram gelöst werden. Unter allen richtigen Antworten wird wöchentlich ein Aktionswoche-Geodäsie-Goodie-Pack verlost.

Also Mitmachen – ob allein, mit Freunden, als Schulklasse oder zusammen mit der Familie – und die verschiedenen spannenden Bereiche rund um die Geodäsie entdecken.

Vom Azubi zum Assessor

Vom Azubi zum Assessor – mit diesen passenden Worten betitelt die Rhein-Neckar-Zeitung den Werdegang von Lukas Rothengaß.
Der aufschlussreiche Artikel zeigt an seinem Beispiel wie vielseitig und spannend die Tätigkeiten und Aufgabenfelder eines Vermessungsingenieurs/einer Vermessungsingenieurin sind – ob im staatlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft.
Den zugehörigen Zeitungsartikel gibt es hier.

Bild: © pixabay

Verbändepreise 2020/2021

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände besondere Prüfungsleistungen in den verschiedenen Abschluss- bzw. Laufbahnprüfungen gemeinsam würdigen und einen mit 200 € dotierten Preis vergeben. So auch in diesem Jahr.

Vorstandsratssitzung digital

Die alljährliche Vorstandsratssitzung des DVW Baden-Württemberg e.V. feierte am 27. Januar 2021 eine kleine Premiere. In gewohnter Zusammensetzung, aber im neuen digitalen Format tauschten sich der Vorstand des Landesvereins mit den Vorständen und Stellvertretern der 13 Bezirksgruppen über die Tätigkeiten rund um unseren Verein aus.        
Sowohl beim Rückblick nach 2020 als auch beim Ausblick auf 2021 stand dabei die Lage rund um Covid-19 im Zusammenhang mit dem Vereinsleben des DVW Baden-Württemberg e.V. im Fokus.

Verbändeseminar Baurecht

Seit vielen Jahren ist es gute und bewährte Tradition, dass die baden-württembergischen Geodäsie-Verbände für ihre Mitglieder und interessierte Kolleginnen und Kollegen ein gemeinsames Praxis-Seminar veranstalten. Im Jahr 2020 standen die allgemeinen Grundlagen des Baurechts und des Lageplans zum Baugesuch im Fokus der verbändeübergreifenden Veranstaltung, die aufgrund der Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie am 3. Dezember als digitales Seminar angeboten wurde. Mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Chance und fanden sich in der virtuellen Umgebung zu diesem spannenden Seminar ein.

Bericht

Zum Herunterladen der Unterlagen bitte anmelden.

Robert Jakob neuer Präsident des LGL

Die seit geraumer Zeit vakante Stelle des Präsidenten des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) Baden-Württemberg wurde Mitte November mit Robert Jakob neu besetzt. Der DVW Baden-Württemberg e.V. freut sich sehr, dass mit Robert Jakob auch zukünftig ein Geodät die Geschicke der zentralen Landesbehörde für das Vermessungswesen und die Landentwicklung in Baden-Württemberg lenkt und leitet. Eine kleine Delegation des Vorstandes des DVW Baden-Württemberg e.V. besuchte den frischgebackenen Präsidenten am 1. Dezember im LGL und gratulierte ihm herzlich zu seiner Bestellung. Wir wünschen unserem Mitglied Robert Jakob für die neue Aufgabe viel Erfolg und eine stets glückliche Hand.

Fachschaftssitzung digital

Der DVW Baden-Württemberg e.V. unterstützt den geodätischen Nachwuchs in unterschiedlicher Form. Ob bei studentischen Abschlussarbeiten im Ausland oder bei gemeinschaftlichen Veranstaltungen wie z.B. dem Besuch der IGSM, bei Netzwerktreffen verschiedener Semester oder einem Fachschafts-Workshop.
Am vergangenen Montag war der stellvertretende Vorsitzende Markus Muhler zu "Gast" bei der digitalen Sitzung der Fachschaft Geodäsie und Geoinformatik des KIT. In konstruktiver Runde wurde u.a. über die Herausforderungen des digitalen Studierens zu Pandemie-Zeiten diskutiert. Es war dabei schön zu sehen, dass sich viele Studierende über das Studium hinaus in die Gemeinschaft einbringen und gemeinsam an konstruktiven Lösungen in bewegten Zeiten arbeiten. Weiter so!

Fachtagung und Mitgliederversammlung 2021

Die Fachtagung und ordentliche Mitgliederversammlung 2021 findet am 12. Mai 2021 im Stadthaus Ulm statt. Ein spannendes und vielseitiges Fachprogramm erwartet Sie.
Auf Grund der aktuellen Lage um COVID-19 wird die Mitgliederversammlung und die Fachtagung als hybride Veranstaltung geplant.

3. Come Together „Netzwerk Geodäsie BW“

Die INTERGEO 2020 wird allen Geodätinnen und Geodäten wegen den speziellen Rahmenbedingungen in ganz besonderer Erinnerung bleiben.
Das 3. Come Together "Netzwerk Geodäsie BW" fand dabei am vergangenen "Messe-Dienstag" zum ersten Mal ebenfalls in virtueller Form statt. Bericht